Kategorien &
Plattformen

Gesprächskreis für Trauernde

Gesprächskreis für Trauernde
Gesprächskreis für Trauernde
© www.pixabay.com

Selig die Trauernden, denn sie werden getröstet werden

Jesus Christus (Mt 5,4)

Trauern

Der Tod eines für uns wichtigen Menschen gehört zu den tiefsten Erschütterungen im Leben.

Auf einmal ist alles anders. Der Stuhl oder das Bett sind leer, die Mimik und Gestik vergangen, die vertraute Stimme verstummt. Der Verlust eines geliebten Menschen, egal wie jung oder alt er oder sie war, reißt eine tiefe Lücke in das menschliche Leben.

Jeder Mensch trauert anders. Für viele stellen sich, ausgelöst durch den Tod eines Angehörigen, Fragen nach dem Sinn des Lebens: Woher kommen wir, wohin gehen wir.

Und auch die Frage nach Schuld wird oft aufgeworfen: Wie konnte Gott das zulassen? Wo war er in diesem Moment?

Erschwerend kommt hinzu, dass viele Trauernde die Erfahrung machen müssen, dass ihre Umgebung schnell wieder zur Tagesordnung übergeht. Die Trauer wird zugedeckt mit beschwichtigtenden Worten oder mit eisigem Schweigen.

Doch Trauer muss zur Sprache kommen, damit wir sie aushalten und mit ihr leben können.

Jeder Mensch trauert auf seine Weise, und niemand kann einem die Trauer abnehmen. Trotzdem ist es heilsam, in dieser Zeit Begleitung durch andere zu erfahren.

Trauerkreis in Weilburg

Der Gesprächskreis für Trauernde trifft sich in der Regel am dritten Donnerstag im Monat um 18 Uhr im Pfarrzentrum Weilburg (Frankfurter Str. 8). Begleitet wird er von Klinikseelsorger Günter Zang (Hadamar). Hier können eigene Gefühle, Sorgen und Ängste und der Weg aus der Trauer zurück ins Leben thematisiert werden.

Jede und jeder Trauernde, unabhängig von der Konfession, ist herzlich Willkommen. Unser Angebot ist kostenfrei.

Natürlich unterliegt alles, was gesagt wird, der Schweigepflicht.

Weitere Informationen zum Trauerkreis erhalten Sie bei
Frau Marlies Heß, Tel. 06471 2158