Feier der Chrysostomus-Liturgie 

Feier der Göttlichen Liturgie in der Heilig Kreuz Kirche Weilburg.

Die besondere "Göttliche Liturgie des Heiligen Johannes Chrysostomus" wird von Pfarrer Hans Mayer im ostkirchlichen Ritus zelebriert. Er feiert als Biritualist den römischen und dem byzantinischen Ritus. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Chor unter der Leitung von Elena Peters.

Die Feier der Liturgie nimmt auch in der Kirche des Ostens eine zentrale Stellung ein. Alles im Leben des orthodoxen Glaubens hat seinen Ursprung in der Liturgie. Ihre Grundgestalt, die mehr als 1500 Jahre alt ist, wird bis heute in der orthodoxen Kirche des byzantinischen Ritus gefeiert. Da sich einige Kirchen des Ostens mit Rom vereinigt, aber die Weise ihres Gottesdienstes und ihrer Feste beibehalten haben, sei es möglich, auch in katholischen Kirchen eine solche heilige Messe zu feiern und in ihr die heilige Kommunion zu empfangen.

Für die drei großen Kirchen des Ostens, die Assyrer, die Altorientalen und die Orthodoxen gilt: Die Liturgie wird nicht nur kultisch gefeiert, sie will auch 'meditativ' vollzogen werden. Dieser meditative Charakter wolle dem Mitfeiernden helfen, dass sein Glaube in der Liturgie unmittelbar zur Erfahrung gebracht werde.

Die nächsten Termine
  • Sonntag, 10.12., 17 Uhr - Feier der Göttlichen Liturgie im Byzantinischen Ritus

 

 

Foto
Nächste Liturgie
  • Sonntag. 10.12.2017, 17 Uhr