Kategorien &
Plattformen

Innehalten für Opfer sexuellen Missbrauchs

Innehalten für Opfer sexuellen Missbrauchs
Innehalten für Opfer sexuellen Missbrauchs
© kna.de

Bischof Dr. Georg Bätzing lädt ein, am Sonntag, 18. November, den ersten „Tag des Gebets und der Buße für die Opfer des sexuellen Missbrauchs“ zu begehen. Im Kontext der aktuellen Auseinandersetzung mit sexuellem Missbrauch in der Kirche durch die MHG-Studie sei der Gedenktag ein gemeinsamer Punkt des Innehaltens, schreibt der Bischof in einem Brief.

Anregung von Papst Franziskus

Mit dem Gedenktag für die Opfer sexuellen Missbrauchs unterstützen die deutschen Bischöfe das Anliegen von Papst Franziskus. Er hat die nationalen Bischofskonferenzen darum gebeten, einen solchen Tag einzurichten. Dazu werden in diesem Jahr erstmals ein Gebet sowie Fürbittenvorschläge zur Verfügung gestellt, die in Gottesdiensten rund um den 18. November genutzt werden können. 

Quelle: www.bistumlimburg.de